Integrationsfachdienst (IFD) für hörgeschädigte, schwerbehinderte Menschen

Integrationsfachdienst (IFD) für hörgeschädigte, schwerbehinderte Menschen

Unser Angebot:
  • Neutrale Beratung für hörgeschädigte Mitarbeiter, aber auch für Arbeitgeber, Betriebs- und Personalräte und Schwerbehindertenvertretungen. Wir beraten zu folgenden Themen: Schwierigkeiten oder Konflikte am Arbeitsplatz, Technische Hilfsmittel, besonderer Kündigungsschutz, Kommunikationsmöglichkeiten, Fortbildung, Leistungsangebot des Integrationsamtes. Das Beratungsangebot des IFDs ist kostenfrei. Wir behandeln Ihre Anliegen vertraulich.

 

Träger:

HHO Heilpädagogische Hilfe Osnabrück e.V.

Kontaktinformation

Adresse
Podbielskistraße 158, 30177 Hannover
Telefon
Weitere E-Mail Adressen
K.Wille@os-hho.de
J.Montau@os-hho.de
Website
Ansprechpartner:in
Frau Kerstin Lanzrath (IFD Fachkraft)
Frau Karin Wille (IFD Fachkraft)
Frau Joelle Montau (IFD Fachkraft)

Öffnungszeiten/Sprechzeiten

Beratungstermine nach vorheriger Vereinbarung

Zielgruppe

Das Angebot ist für
Hörgeschädigte, schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Arbeitnehmer und deren Arbeitgeber in Hannover Stadt und Region, Hildesheim Stadt und Landkreis, Hameln, Nienburg, Schaumburg, Holzminden

Kosten

Die Finanzierung der IFDs erfolgt aus Mitteln der Ausgleichsabgabe durch das Integrationsamt

Hinweise

Wir führen Betriebs- und Hausbesuche durch und beraten Sie in unseren Räumen.